Luxen Berlage GbR


Bau- und Möbeltischlerei
 

Merbau

Art: Laubholz

Botanischer Name: Intsia spp.

Botanischer Familie: Caesalpiniaceae

Vorkommen: Die verschiedenen Spezies wachsen auf den Philippinen, in Papua-Neuguinea, New Britain, Malaysia, Indonesien und Sabah.

Erscheinungsbild: Das weiße bis blaßgelbe Splintholz hebt sich stark vom Kernholz ab, dessen Färbung mittel- bis dunkelrotbraun ausfällt. Die Faser ist wechseldrehwüchsig und manchmal wellig mit recht grober, aber gleichmäßiger Textur.

Eigenschaften: Darrdichte liegt im Durchschnitt bei 800 kg/m3. Trocknet schnell mit geringer Schwindung und arbeitet wenig. Verfügt über mittlere Biege- und Druckfestigkeit, Tragfähigkeit und Schlagfestigkeit, sowie rnoderate Dampfbiegeeigenschaften.

Verarbeitung: Stumpft Werkzeuge bei Harzablagerungen auf Sägeblättern mittelstark ab. Zum Nageln ist Vorbohren erforderlich. Gut zu kleben, während die Oberflächenbehandlung durch holzeigene Farbstoffe etwas erschwert wird.

Holzschutz: Das Kernholz ist alterungsbeständig und resistent gegen Holzschutzbehandlung.

Verwendung: Konstruktionsholz, Innenausbau, Außenbau, Möbel, Parkett, landwirtschaftliche Geräte, Furniere

Andere regionale Bezeichnungen: Ipi,l Kajoe Besi, Kwila, Mirabow, Sekka


zurück