Luxen Berlage GbR


Bau- und Möbeltischlerei
 

Afrormosia

Art: Laubholz

DIN-Bezeichnung: AFR

Botanischer Name: Pericopsis elata

Botanische Familie: Leguminosae Papilionaceae

Vorkommen: Nigeria, Küste Guineas, von Zaire bis zur Elfenbeinküste, vor allem aber Ghana. Tropisches Westafrika und Zentralafrika, Kamerun, Republik Kongo, Zentralafrikanische Republik

In Europa nur in kleineren Mengen erhältlich.

Baumstamm: Höhe bis 50 m, Durchmesser bis 2 m.

Holzfarbe: Bräunlich bis olivfarbener Kernholz. Splintholz weiß.

Merkmale: Das helle, lederfarbene Splintholz, hebt sich stark von Kernholz ab, das aber frisch gefällt goldbraun ist und dann nachdunkelt. Die Faser variiert zwischen gerade und wechseldrehwüchsig und die Textur ist mittelfein. Porenanordnung zerstreut, mittelgross, tangential feine Querbänderung durch stockwerkartige Holzstrahlenordnung.

Eigenschaften: Das Holz ist hart, dicht und feinfaserig. Es läßt sich gut verarbeiten, messern und schälen, gut drehen und vorzüglich polieren. Darrdichte liegt bei etwa 650 kg/m3. Holz trocknet langsam mit geringer Schwindung, arbeitet kaum und verfügt über mittlere Tragfähigkeit, hohe Druck- und mittlere Schlagfestigkeit bei moderaten Dampfbiegeeigenschaften.

Verarbeitung: Die wechseldrehwüchsige Faser kann die maschinelle Bearbeitung beeinflussen, so dass hartmetallbestückte Sägen eingesetzt werden sollten. Muß vorgebohrt werden, bietet aber gute Klebehaft und nimmt eine Oberflächenbehandlung gut an.

Resistenz: Sehr alterungsbeständig. Resistent gegen Pilz- und Insektenbefall, sowie extrem resistent gegen Holzschutzbehandlung.

Verwendung: Ersatz für Teak, Furniere, Innenausbau, Möbel, Konstruktionsholz, Außenbau, Sitzmöbel, Türen, Tore, Treppen, Parkett, Wasserbau, Ausstattungsholz, Kunsttischlerei, Stühle, Paneele, landwirtschaftliche Geräte, Uferbefestigungen

Raumgewicht: 0,65 - 0,75

Zugfestigkeit: 130 N/mm2

Druckfestigkeit: 60 - 71 N/mm2

Biegefestigkeit: 118 - 140 N/mm2

Andere regionale Bezeichnungen: Andejen, Asamela, Assamela, Ayin, Bohala, Egbi, Kokrodua, Mohole, Obang, Wahala


zurück