Luxen Berlage GbR


Bau- und Möbeltischlerei
 

Esche

Art: Laubholz

DIN-Bezeichnung: ES

Besonderheit: Das ähnlich wie Olivenholz gestreifte Kernholz der einheimischen Esche wird Oliv Esche bezeichnet.

Botanischer Name: Fraxinus excelsior

Botanische Familie: Oleaceae

Rohdichte: 0,65

Vorkommen: Gedeiht in ganz Europa, mittlerer Teil von Russland, Vorderasien und Nordamerika. Fraxinus americana ist in Amerika als Esche (Weißesche) bekannt. Fraxinus pennsylvania als Grünesche oder Rotesche.

Baumstamm: Höhe bis 40 m, Durchmesser bis 0,7 m.

Erscheinungsbild: Die Esche (europäische Esche) ist rahmweiß bis hellbraun, manchmal mit dunkelbraunem oder schwarzem Kern. Sie ist geradfaserig und grob textuiert mit dekorativer Zeichnung. Die Esche (Weißesche) ist graubraun mit rötlicher Tönung. Ringporig, die grossen Gefäße im Frühholz erscheinen im Längsschnitt als grobe Nadelrisse. Die Jahresringe sind in allen Schnitten deutlich zu sehen.

Eigenschaften: Darrdichte variiert von 410 - 820 kg/m3. Trocknet relativ schnell bei geringer Schwindung und verfügt über mittlere Biege-, Druck- und Schlagfestigkeit, geringe Tragfähigkeit und ausgezeichnete Dampfbiegeeigenschaften.

Verarbeitung: Läßt sich sowohl von Hand als auch maschinell gut bearbeiten. Muß zum Nageln aber vorgebohrt werden. Bietet guten Klebehalt und nimmt Beizen und Polituren gut an.

Holzschutz: Das Kernholz ist nur moderat, schwarzes Kernholz sehr resistent gegen Holzschutzbehandlung.

Verwendung: Stühle, Kunsttischlerei, Möbel, Innenausbau, Werkzeuggriffe, Konstruktionsholz, Lagereinrichtungen, Fahrzeugbau, Stellmacherei, landwirtschaftliche Geräte, Schiffbau, Sportgeräte, Furniere

Raumgewicht: 0,70 - 0,80

Zugfestigkeit: 130 – 160 N/mm2

Druckfestigkeit: 43 - 59 N/mm2

Biegefestigkeit: 100 – 127 N/mm2

Härte nach Brinell 12% Feuchtigkeit: H BII = 64, H BI = 30 - 46 N/mm2

Englisch: Ash

Französisch: Frêne

Niederländisch: Essen

Andere regionale Bezeichnungen: Amerikanische Esche, Esche Maser, gemeine Esche


zurück